Windows 10, Update, App, Skype, UWP, Universal Windows Platform, Fluent Design System, Fluent, Skype UWP
Anfang dieser Woche sorgte eine angeblich schwere Lücke in der Desk­top-Anwendung von Skype für Verunsicherung und Verwirrung. Eine entscheidende Rolle spielte hier die Versionsnummer und bis heute ist das Vorgehen vom Microsoft etwas undurchsichtig. Klar ist nun aber auch: Nach dieser Episode dürfte der klassische Client Geschichte sein. (Weiter lesen)
Source: Winfuture