Nintendo, Controller, Switch, Joy-Con
In den vergangenen Monaten hat es eine große Diskussion rund um die so genannten Lootboxen in Spielen gegeben. Bei dieser Art der Belohnung kauft man die sprichwörtliche Katze im Sack. Das ist vor allem dann kritikwürdig, wenn man (nur) auf diese Weise spielentscheidende Gegenstände bekommt. Nun hat sich Reggie Fils-Aimé, Nintendos Nordamerika-Chef in die Diskussion eingemischt. (Weiter lesen)
Source: Winfuture