Microsoft, Windows 10, überwachung, Sprachassistent, Cortana, Spionage, Abhören
Mit Änderungen an der Datenschutzerklärung gesteht Microsoft offiziell ein, dass Mitarbeiter Zugriff auf sensible Skype- und Cortana-Aufnahmen seiner Nutzer erhalten und dies auch weiterhin fortgeführt wird. Das sorgt für ein gewisses Maß an Transparenz und Skepsis. (Weiter lesen)
Source: Winfuture