Erst vor ein paar Tagen hatte das Project Zero Team von Google eine Sicherheitslücke in Edge aufgedeckt, nach dem Microsoft den Fehler nicht innerhalb von 90 Tagen beheben konnte. Nun folgt die Offenlegung einer als hoch eingestuften Sicherheitslücke in Windows 10, die mit dem Umgang mit Dateien zusammenhängt. (Weiter lesen)
Source: Winfuture