Gaming, E3, Messe
Diverse Experten haben die Aufnahme der Videospielsucht in den offiziellen Katalog der Weltgesundheits-Organisation WHO erneut scharf kritisiert. Die ganze Sache beruhe schlicht nicht auf wirklich belastbaren wissenschaftlichen Erkenntnissen, sondern resultiere eher aus einer „moralischen Panik“ heraus. (Weiter lesen)
Source: Winfuture