Es wurde gekämpft und gefiebert bei der Counter-Strike Weltmeisterschaft in der Kölner Lanxess Arena. 24000 Fans feuerten am Wochenende ihre Vorbilder in der Gaming Scene an und hofften in jeden Spiel auf ein Sieg.
Selbst das Finale wurde Weltweit in 2000 Kinos übertragen und selbst das Halbfinale sahen ca 1 Mio Zuschauer via Internet.

pic-21022

Das Deutsche Counter-Strike Team „Mousesports“ war unsere Hoffnung aus Deutschland und mussten leider schon in der Gruppenrunde „Auf Wiedersehen“ sagen. Team Spieler Fatih Dyik sagte dazu das man am Boden zerstört gewesen sei und vorher alles gegeben hatte.

Das Finale gewann dann das team Fnatic und räumte ein Preisgeld von 250000 Euro ab.