Intel, Prozessor, Cpu, Chip, Angriff, Attacke, SoC, Zombieload, Speculative Execution Process
Forscher haben eine neue Klasse von Schwachstellen in Intel-Prozessoren ausfindig gemacht, die es Angreifern theoretisch ermöglichen, die von den CPUs verarbeiteten Daten abzugreifen. Die unter dem Namen „Zombieload“ gesammelten Schwachstellen nutzen erneut Side-Channel-Attacken, wie es auch schon bei den „Meltdown„-, „Spectre“- und „Foreshadow“-Lücken der Fall ist. (Weiter lesen)
Source: Winfuture