Geld, Steuern, Euro, Banknoten
Jahrelang waren Online-Händler aus dem Ausland, die keine Umsatzsteuer abführen, für die deutschen Behörden schwer zu verfolgen und zur Verantwortung zu ziehen. Ein neues Haftungsgesetz soll jetzt aber dafür sorgen, dass jährlich bis zu 500 Millionen Euro im Steuertopf landen. Jetzt kann das zuständige Finanzamt vermelden, dass die Regelung erste Erfolge zu zeigen scheint: Seit Inkrafttreten haben sich fast 9200 chinesische Händler steuerlich registrieren lassen. (Weiter lesen)
Source: Winfuture